Fiesta Nacional de las Colectividades

Seit 2012 findet in Hohenau jedes Jahr ein ganz besonderes Fest statt: die Fiesta Nacional de las Colectividades. Veranstaltungsort: der Parque de las Naciones. Was es damit auf sich hat, fassen wir hier zusammen.

Hohenau gilt als die Mutter der Vereinten Kolonien. Wie der Ortsname schon verrät, wurde es von deutschen Zuwanderern gegründet. Den deutschen Wurzeln begegnet man in den Colonias Unidas tagtäglich: Sei es bei Namensbezeichnungen, Speisekarten oder angesichts der Tatsache, wieviele Menschen hier fließend Deutsch sprechen, die zumeist noch nie in Deutschland waren.

Tatsächlich kamen aber auch aus anderen Ländern viele Menschen nach Paraguay, um hier zu bleiben. Deren Nachfahren sind darauf bedacht, die Traditionen und Sprache ihrer Heimatländer zu pflegen. Sie organisieren sich dafür in Gemeinschaften, den colectividades. In den Colonias Unidas haben sich colectividades der folgenden Länder zusammengeschlossen: Deutschland, Brasilien, Argentinien, Schweiz, Polen, Ukraine, Italien, Japan und Belgien – und eine paraguayische colectividad gibt es auch.

Gemeinsam betreiben sie den Parque de las Naciones, eine weitläufige Anlage in Hohenau direkt neben dem Parque Ecológico. Dort hat sich jede colectividad ihr Haus erbaut. Diese Häuser dienen als Treffpunkte für die Vereinsarbeit und als Veranstaltungsorte für verschiedene Festivitäten wie zum Beispiel San Juan, das Johannifest.

Am letzten Septembertag wird der Parque de las Naciones zum zehnten Mal Schauplatz der Fiesta Nacional de las Colectividades sein. Die Fiesta richten alle zehn colectividades gemeinsam aus. Alle Häuser und der gesamte Park werden festlich geschmückt sein. Drei Tage lang, Freitag bis Sonntag, öffnet der Park seine Tore. Einlass ist um 17 Uhr bzw. am Sonntag um 16 Uhr. Auf dem Programm stehen verschiedene künstlerische Darbietungen und Musikauftritte aus dem reichen Brauchtums- und Kulturschatz der beteiligten Nationen, darunter Folkloreballett oder Dantes Göttliche Komödie auf Italienisch und Guaraní.

Für das leibliche Wohl wird mehr als gut gesorgt sein. Denn jede colectividad bietet eine große Auswahl an landestypischen Speisen, Getränken und Nachspeisen an. Die Besucher werden an den drei Festtagen die Qual der Wahl haben, sich zu entscheiden zwischen deutschem Jägerschnitzel, italienischer Pizza, Schweizer Raclette, belgischen Waffeln, japanischem Sushi, argentinischem Asado, ukrainischen Varenikis, polnischen Würsten, brasilianischen Grillspießen, Sopa Paraguaya und vielem mehr.

Die deutsche colectividad hat heuer das Oktoberfest als Thema. Passend dazu glänzt sie mit einer reichlichen Auswahl an Köstlichkeiten aus der gediegenen Hausmannskost wie im besten bayerischen Wirtshaus. Das Haus der Deutschen Gemeinschaft Itapúa ist geschmückt wie ein Münchner Bierzelt, und traditionelle Blasmusikkapellen laden zum Tanz ein.

Am Samstag gibt es zwei Höhepunkte der Fiesta: den Desfile und die Krönung der Reina de las Naciones.

Um 17 Uhr startet der Desfile der zehn beteiligten Nationen durch die Calle Luis A. Herrera in Hohenau. Die colectividades laufen in landestypischer Tracht und fahnenschwingend in der Parade und zeigen die Vielfalt der in Hohenau angesiedelten Nationen.

Abends findet dann die Krönung der diesjährigen reina, also Königin statt.

Reinas Fiesta Nacional de Las Colectividades 2022

Das Konzept der Misswahl erfreut sich äußerster Beliebtheit in Paraguay, und es werden zu vielfältigen Anlässen Königinnen gekürt. So wählen die colectividades auch im Vorfeld der großen Fiesta ihre jeweilige reina aus. Diese hat mehrere Anforderungen zu erfüllen. Neben einer ansprechenden Optik muß sie Sprache und Kultur ihres zweiten Heimatlandes kennen und dieses formvollendet repräsentieren. Aus diesen zehn reinas wird dann die Reina de las Naciones gewählt, die für das nächste Jahr die Gemeinschaft aller colectividades vertritt.

Ganz Hohenau bereitet sich in diesen Tagen fieberhaft auf die Fiesta de las Naciones statt. Der Bürgermeister von Hohenau, Dr. Enrique Hahn Villalba, hat in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Repräsentanten der colectividades die letzten Details für das kommende Wochenende vorgestellt. Die bisherige Pflasterstraße vor dem Parque de las Naciones wurde pünktlich zum 10. Festjubiläum asphaltiert. Die Parkanlage wird aufwendig dekoriert, zum Beispiel mit einem farbenfrohen Orchideenbaum. Und das Beste: Der kommende Montag, der 3. Oktober ist ein Feiertag. Beste Voraussetzungen für ein gelungenes Festwochenende!

Hier gibt es weitere Informationen und Aktuelles vom Veranstalter.

Aktuelle Veranstaltungstips für Hohenau finden Sie jede Woche neu in unserem Eventkalender.

Folgen Sie uns auch auf Telegram und tauschen Sie sich dort mit uns und anderen aus.
Hier geht´s zur Telegram-Gruppe

Weitere Informationen zu Hohenau, Obligado und Bella Vista finden Sie hier:

Steuerberatung und Buchführung

Um in Paraguay legal arbeiten oder ein Firma gründen zu dürfen, benötigt man eine Steuernummer sowie eine ordnungsgemäße Buchführung. Unser Steuerberater und Buchhalter in Obligado ist Derlys Schneider mit seiner Kanzlei ASTIL GROUP.

Restaurantführer Hohenau

Wo kann man in den Vereinten Kolonien gut Essen und Trinken gehen? Welche Restaurants sind für Familien geeignet? Wo kann ich eine Veranstaltung abhalten? Und wo kann man ungezwungen ein Bierchen trinken gehen? Unsere Favoriten im Großraum Hohenau verraten wir Dir hier.

Die Luffagurke in Paraguay oder Ich mache mir einen Naturschwamm

Luffaschwämme erfreuen sich schon seit einiger Zeit wachsender Beliebtheit und können vielseitig eingesetzt werden im Haushalt und für die Körperpflege. Hier in Paraguay gedeihen sie prima. Wir machen unsere eigenen Luffaschwämme und säen neue Luffagurken im Garten aus.

Traditionelle paraguayische Küche: Chipa aus dem Thermomix

Was dem Bayern seine Breze, ist dem Paraguayer seine chipa: Zu jeder Gelegenheit wird sie gereicht, zu jeder Tageszeit lässt sie sich genießen, und auch für unterwegs ist sie überaus praktisch. Da unsere Kinder sie lieben, wagten wir uns an den Selbstversuch: chipas aus dem Thermomix.

Immobilie kaufen in Paraguay

Mit dem Kauf der eigenen Immobilie ist man endgültig in der neuen Heimat angekommen. Hier zeigen wir, worauf es unserer Erfahrung nach ankommt, wenn Sie ein Haus oder Grundstück kaufen.

Führerschein machen in Paraguay

Wer muss in Paraguay einen Führerschein machen und wie und wo kann ich dies tun? Wir gehen auf all diese Fragen ein und berichten, wie wir in Obligado unseren paraguayischen Führerschein gemacht haben.

Friseur in Hohenau

Lange herbeigesehnt, besonders von den Damen, hat sich Anfang 2022 eine deutsche Friseurmeisterin in Hohenau niedergelassen. Wir haben uns bei ihr in den allerbesten Händen gefühlt und kommen gerne wieder.

Die Avocadozeit hat begonnen!

In Europa rar und teuer, in Südamerika zur Erntezeit allgegenwärtig: Langsam nimmt die Avocadoernte Fahrt auf. Wir haben uns für diese Saison einiges vorgenommen, um die Früchte fein zu verarbeiten, solange sie gut sind.

Parade zum 110. Geburtstag von Obligado

Veranstaltungstag: 25. Mai 2022. Obligado feiert Geburtstag! Zum 110. Gründungsjubiläum gab es eine große Parade mit vielen Teilnehmern – von den Schülern über die Feuerwehr bis zum Militär.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: